Eröffnung durch ein Interkulturelles Frühstück

Vom 22.09. bis 03.10.2018 ist es wieder soweit. Die bundesweite Interkulturelle Woche findet auch wieder in Dessau-Roßlau statt. In diesem Jahr steht die Themenwoche unter dem Motto „Vielfalt verbindet“ und wird erstmalig gemeinsam vom Multikulturellen Zentrum Dessau sowie dem Integrationsbüro der Stadt Dessau-Roßlau koordiniert. 30 Vereine, Initiativen und Institutionen aus den Bereichen Bildung, Kultur, Kinder- und Jugendarbeit, Verwaltung und Beratung gestalten in diesem Zeitraum ein vielfältiges Programm und zeigen auf, wie Vielfalt durch Sport, Kultur, Wissen, Religion und Begegnung in unserer Stadt gelebt und ermöglicht wird.

Unter dem Leitspruch „Vielfalt verbindet“ eröffnet der Oberbürgermeister der Stadt Dessau-Roßlau Peter Kuras am Samstag den 22.09.2018 die Interkulturelle Woche 2018 durch ein interkulturelles Frühstück an der Friedensglocke vor dem Rathaus. Bei diesem Frühstück kann man gemeinsam mit Vereinen sowie Partnern aus der Integrationsarbeit und Menschen mit Migrationshintergrund ins Gespräch kommen. In einer zwanglosen Atmosphäre können interessierte Bürgerinnen und Bürger selbstzubereitete Speisen mitbringen und an einem der bunten Tische Platz nehmen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, in der Zeit zwischen 9.30 Uhr und 11.00 Uhr an die Friedensglocke zu kommen und dort gemeinsam an diesen Symbolreichen Ort zu frühstücken und in den Tag zu starten.

Auch an allen anderen Tagen erwartet die Besucherinnen und Besucher der Interkulturellen Woche mit 23 Angeboten ein abwechslungsreiches und vielfältiges Programm. Neben dem traditionellen „Fußballturnier gegen Rassismus“ im Greifzu Stadion wird auch die „Märchenjurte“ der St. Johannis GmbH sowie der Anhaltischen Landesbücherei täglich viele spannende Geschichten aus Nah und Fern erzählen. Vorträge sowie Schulungen für Fachkräfte und Ehrenamtliche und Informationsveranstaltungen werden durch Begegnungsfeste, wie beispielsweise im Grone Bildungszentrum oder einem Interkulturellen Picknick von Kindern und Jugendlichen des Jugendmigrationsdienstes sowie der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen „Jugendclub Thomas Müntzer“, „Jugendclub Zoberberg“  und dem „Nordklub“ ergänzt. Das Stück „Nathans Kinder“ vom Anhaltischen Theater begeisterst Schulklassen und regt wie die Ausstellung zum Thema „Jüdische Lebenswelten“ des Jüdischen Kulturvereins zu gemeinsamen Diskussionen und Austausch ein. Abgeschlossen wird die diesjährige Interkulturelle Woche durch die Möglichkeit, am bundesweiten Tag der offenen Moschee am 03.10.18, die Moschee des Mesopotamischen Kulturvereins in Dessau-Roßlau kennen zu lernen.

Die Interkulturelle Woche wird durch das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt sowie die Stadt Dessau-Roßlau finanziell unterstützt.


 

SERVICE

Weitere Informationen zum vollständigen Programm der Interkulturellen Woche finden Sie auf dem Integrationsportal der Stadt Dessau-Roßlau Integrationsportal.dessau-rosslau.de

 


INFOS /KONTAKT

Stadt Dessau-Roßlau
Integrationsbüro (Zimmer 489)
Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

0340 204-2901
0340 204-1201
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

und 

Multikulturelles Zentrum Dessau e.V.
Parkstraße 7
06846 Dessau-Roßlau
0340  617 330
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!

Themen & Termine

Interkulturelle Woche 2018
22. September bis 3. Oktober 2018

Mehr dazu hier...

Jüdische Lebenswelten in Deutschland heute
26. September bis 25. Oktober 2018
Jüdischen Gemeinde zu Dessau (Kantorstraße 3, 06842 Dessau-Roßlau)

Mehr dazu hier...

 

 

Hier geht es zur vormaligen Homepage des LOKALEN AKTIONSPLANS

BEITRÄGE 2007-2014