Ergebnisse des Demokratieprojekts wurden auf der brau.ART 2017 gezeigt

Auch in diesem Jahr hat die Ausstellung brau.ART das Publikum wieder in seinen Bann gezogen. Künstler aus allen Bereichen haben sich erneut zusammengetan, um sich mit einem Thema auseinanderzusetzen, das auch in diesem Jahr wieder eine echte Herausforderung war: Planet 9.

Wer oder was ist „Planet 9“? Nachdem die Wissenschaft unser Sonnensystem kürzlich mit nur noch 8 Planeten definiert hat (Pluto wurde kurzerhand aus der Liste gestrichen), geistert das Phänomen eines geheimnisvollen, bislang unbestätigt gebliebenen Planet 9 durch die Köpfe von Wissenschaftlern und Phanatasten – eine ideale Spielwiese also für künstlerische Projekte.

JEAH! Jugendforum Dessau lädt zur 2. "Nacht der jungen Talente"

Du denkst, hier ist nichts los? Falsch! Keiner will sehen, was Du drauf hast? Falsch! Denn es gibt die Nacht der Jungen Talente. Zeig uns, was Du drauf hast! Mit dieser klaren Aufforderung, die sich an junge Menschen zwischen 7 und 27 Jahren richtet, laden die Mitglieder des Jugendforums Dessau-Roßlau zur "Nacht der jungen Talente" ein. Nach dem erfolgreichen Auftakt, ist es nun schon die 2. Veranstaltung, in der junge Menschen ihre Kunst präsentieren. Dabei ist die Palette der Darbietungen sehr breit. Vom Lieblingssong über Gedichte bis hin zur Tanzvorführung. Alles ist erlaubt und ausdrücklich gewünscht. Interessierte und kulturbegeisterte können sich also am 22. Dezember 2017, ab 18:00 Uhr, im Alten Theater Dessau, auf ein weiteres kulturelles Highlight freuen, welches durch das JEAH! Jugendforum initiiert und organisiert wird.

Auf der Zielgeraden – Homepage im neuen Look

Die sogenannten „Stolpersteine“ sind eine ganz besondere Herzensangelegenheit für Johanna Bartl, eine der Akteure im Kiez e.V., die sich nun seit Jahren um eine lebendige Gedenkkultur in Dessau-Roßlau bemühen“. Ihr Motto heißt: „Geschichte als Medium für das Ringen um Toleranz, Dialog, Moralität, selbstbestimmtes Handeln.“ Seit 2008 verknüpft die Initiative „Werkstatt Gedenkkultur Dessau-Roßlau“ geschichtswissenschaftliche Recherchen und Publikationen, zivilgesellschaftliches und künstlerisches Engagement, aufklärerische Medienarbeit, Schülerprojekte und die Initiierung von Denkmälern im öffentlichen Raum der Stadt. Dabei wurde die Initiative immer wieder vom LOKALEN AKTIONSPLAN FÜR DEMOKRATIE UND TOLERANZ (LAP) unterstützt (mehr dazu hier und hier…) unterstützt. Mit Hilfe des Nachfolgerprogramms PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE konnte nun das initiativeigene Internetportal inhaltlich überarbeitet und zugleich für mobile Endgeräte optimiert werden. 

8. Netzwerkkonferenz am 18. November 2017 ab 10.00 Uhr, in der Stiftung Bauhaus Dessau (Gropiusallee 38)

Ohne das unbezahlbare Engagement vieler Bürger_innen in zahlreichen Vereine, Organisationen, Institutionen und Kirchengemeinden wäre unsere heutige Gesellschaft kaum denkbar. Egal ob im Sport, bei der Feuerwehr oder im Katastrophenschutz, in der Kultur, der Flüchtlingshilfe oder – nicht zu vergessen – in der Politik: Das Ehrenamt ist eine wichtige und verlässliche Stütze unserer Gemeinschaft. Immer wieder tauchen aber auch kritische Fragen auf: Gibt es eigentlich ausreichende Anerkennung für ehrenamtliches Engagement? Was ist an der Kritik dran, dass Ehrenamt zeitweilig oder permanent Aufgaben von Regelstrukturen übernimmt? Wie kann es den Verbänden, Netzwerken und Vereinen gelingen, mehr Mitglieder und Engagierte zu gewinnen?

 

Gemeinsame Demokratiekonferenz von PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE DER STADT BITTERFELD-WOLFEN „Stadt mit Courage leben!“ und PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE DER STADT DESSAU-ROSSLAU, am 16. November 2017 in Bitterfeld-Wolfen

Unter dem Motto "COURAGE ZEIGEN! BETEILIGUNG LEBEN! MENSCHEN AKTIVIEREN!" soll am 16. November 2017, der praxisorientierte Austausch zwischen den engagierten Trägern, Vereinen und Initiativen auf der einen Seite und den Strukturen und Gremien einer PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE auf der anderen Seite, uneingeschränkt im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stehen.

Dass an einem solchen Erfahrungstransfer benachbarte Kommunen ein besonderes Interesse haben, liegt auf der Hand. Strahlt doch das ein oder andere Projekt in den Handlungsfeldern Demokratieförderung, Rechtsextremismusprävention, Willkommenskultur, Bürgerbeteiligung oder Soziales Miteinander durchaus in die Region hinein, macht also an einer Stadtgrenze nicht halt. Es geht also nicht nur um das Kennenlernen und die Vorstellung von bewährten und übertragbaren Formaten in der Präventionsarbeit. Mindestens genauso wichtig erscheint es, aktuelle Strategien und Herausforderungen gemeinsam zu besprechen.

Jugendforum ruft zum Ideenwettbewerb auf - Beiträge können bis zum 10. Oktober 2017 eingereicht werden

Mit der Aktion „Deine Idee für Dessau-Roßlau“ startet das Jugendforum jeah! im Herbst 2017 durch.
Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 27 Jahren zu erreichen und ihnen die Möglichkeit zu eröffnen, ihre Ideen einzureichen und umzusetzen, ist das Ziel der Aktion.

Wie wir die jungen Menschen erreichen?
Über die Schulsozialarbeiter_innen und die Mitarbeiter_innen der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, über Streetwork und den Jugendmigrationsdienst. Natürlich informieren auch die Mitteldeutsche Zeitung und das Amtsblatt über die Aktion und auch facebook sowie weitere soziale Medien bleiben auch nicht Außen vor.

Politbratwurst öffnet Gespräche

Politik von jung zu jung - das war die Devise, zu der die jungen Menschen des Jugendforums jeah! am achten September in den Plan B beim alten Theater luden.
So trafen bei der Politbratwurst insgesamt sechs Vertreter_innen von kommunalen Jugendorganisationen auf junge interessierte Menschen, die gut vorbereitet waren. Dabei war eine lockere Gesprächsatmosphäre angesagt im bewußten Unterschied zu   Podiumsdiskussionen, die es vor der Bundestagswahl zu Hauf gibt. Engagiert ging es dennoch zur Sache, denn über ein Dutzend Schüler und Schülerinnen eines Sozialkundekurses vom Philanthropinum nutzten die Gelegenheit, politische Feldforschung zu betreiben: Statt sich durch die Papiere der Parteiprogramme zu wühlen, interviewten sie zwei Schulstunden lang Politiker_innen live. Nach den Fragen, Antworten und Diskussion waren die über zwanzig Teilnehmer_innen zum gemeinsamen Bratwurstessen geladen. In einer weiteren Stunde kam man sich näher und neben Würstchen und Käse kamen auch noch einige Themen auf den Grill.

INFORMIERT WÄHLEN soll durch übersichtlichen Flyer helfen die Wahlprogramme der sechs größten Parteien zu vergleichen.

In Leipzig hat sich eine Gruppe parteineutraler, engagierter junger Menschen zusammengefunden, um gemeinsam die Wahlprogramme zur Bundestagswahl 2017 zu lesen und zu diskutieren. Um die Wahlprogramme vergleichen zu können und damit die Forderungen der sechs größten Parteien zu den verschiedensten politischen Themen, wurde aus den Aussagen der sechs größten Parteien, die Aussicht auf den Einzug in den Bundestag haben, eine Tabelle erstellt. Schnell wurde der Gruppe klar, dass diese Tabelle vielen Menschen helfen könnte, sich einen Überblick über die Fülle an parteipolitischen Meinungen und sich damit über die Wahlprogramme der Parteien zu verschaffen.

Bewerbungsschluss zum 09. Oktober 2017

In den letzten Jahren ist Sachsen-Anhalt vielfältiger geworden: Aus Geflüchteten und Zugewanderten sind Nachbarinnen und Nachbarn, Mitschülerinnen und Mitschüler und Freundinnen und Freunde geworden. Unmittelbare Begegnungen von Einheimischen und Zugewanderten sind der beste Weg, um Ängste und Abwehr abzubauen und Integration gelingen zu lassen.

 

Aktion setzt Zeichen für Vielfalt und Toleranz und gegen Ausgrenzung und Hass

Das Schulfest "der bunte Tag" ist am Gymnasium Philanthropinum langjährige Tradition. Unter dem Motto "ein Fest von Schülern für Schüler" organisiert jedes Jahr ein Team in Eigenregie einen Tag voller Mitmachaktionen für die gesamte Schülerschaft. Eingeläutet durch ein Programm in der Turnhalle stand der Tag in diesem Jahr ganz im Zeichen von Vielfalt und Toleranz - so gab es neben einem Betzavta-Workshop eine kulturelle Meile, bei der Kulturen aus verschiedenen Gebieten präsentiert wurden. Das Jugendforum JEAH!, gefördert von der PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE, unterstützte das Event im Rahmen eines Mikroprojektes.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!

Themen & Termine

100 Jahre Weimarer Republik - Wanderausstellung und Autorenlesung

Vom 7. bis 25. November ist die Ausstellung im Dessau-Center zu Gast. Die Ausstellung kann in diesem Zeitraum täglich von 7.00 Uhr bis 21.00 Uhr besucht werden.

Mehr dazu hier...

VIELFALT lernen in der Ausbildung

Datum/Zeit: 23.11.2017 / 16:00 – 18:00 Uhr; Ort: IHK Halle-Dessau, Franckestr. 5, 06110 Halle (Saale)

Mehr dazu hier...

ZUVIEL DER EHRE – BÜRGERSCHAFTLICHES ENGAGEMENT AM LIMIT?

8. Netzwerkkonferenz am 18. November 2017 ab 10.00 Uhr, in der Stiftung Bauhaus Dessau (Gropiusallee 38)

Mehr dazu hier...

 

Hier geht es zur vormaligen Homepage des LOKALEN AKTIONSPLANS

BEITRÄGE 2007-2014