Neue Antragsrunde für den AKTIONS- UND INITIATIVFONDS läuft bis 1. August 2019

Die PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE der Stadt Dessau-Roßlau ruft im Rahmen des Bundesprogramms DEMOKRATIE LEBEN! dazu auf, Anträge für den AKTIONS- UND INITIATIVFONDS einzureichen. Anträge können bis 01. August 2019 eingereicht werden. Engagierten Vereine, Initiativen und Bildungsträger der Doppelstadt an Elbe und Mulde können ihre kreativen und innovativen Ideen ab sofort an die Externe Fach- und Koordinierungsstelle senden.

Wanderausstellung der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) ist vom 21. August bis 26. September 2019 zu sehen

Das Gymnasium Philanthropin Dessau-Roßlau wird im Rahmen des Netzwerkes "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" zum Beginn des Schuljahres 2019 / 2020 in Zusammenarbeit mit dem Integrationsbüro der Stadt Dessau-Roßlau und der Marienkirche die Wanderausstellung "Was glaubst du denn?! Muslime in Deutschland" der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) nach Dessau-Roßlau bringen. 

Camp Kunterbunt des DRK Kreisverbandes Dessau e.V. - Dieses Jahr ist es endlich wieder soweit

In der Zeit vom 04.08.2019 bis 10.08.2019 öffnet das Zeltlager, das ehrenamtlich durch das Jugendrotkreuz organisiert wird, wieder seine Pforten. Es findet wie gewohnt auf dem Gelände des Rodlebener Freibades statt. Die Teilnehmer*innen erwartet ein buntes Freizeitprogramm. Neben Sport, Spiel und Spaß, wird es auch viel Wissenswertes geben. In diesem Jahr stehen viele Informationen zu den Grundwerten des Roten Kreuzes und seine vielfältigen Aufgaben im Zentrum, ein weiteres Thema wird die „Demokratie“ und die „Toleranz“ sein – aber keine Sorge: Der Spaß kommt auch bei diesen ernsteren Themen nicht zu kurz. Neben den erwähnten Programmpunkten erwarten die Kinder auch noch einige Überraschungen (die wir jetzt natürlich noch nicht verraten wollen…) und auch die ausgiebige Nutzung des tollen Freibades soll dabei nicht zu kurz kommen.

S.K.A.T.E. - Sozial, Kommunikativ, Aktiv, Tolerant, Engagiert

Die Skater in den Andes-Hallen bekommen öfters die Anfrage ob oder wann der Von der Rolle e.V. mal wieder Kurse für "Anfänger" anbieten. Leider mussten die Interessenten in der Vergangenheit immer wieder vertröstet werden, da Zeit und Aufwand solcher Angebote das Ehrenamt oft übersteigen. Dabei lag es nicht am fehlenden Interesse der Akteure, Workshops und Kurse kontinuierlich für alle anzubieten.

Die Anfragen kommen aus ganz unterschiedlichen Ecken: Jugendamt, freie Träger, Streetwork, Schulen, Hort, Eltern, Kinder, Geflüchtete und so weiter. Es ist erstaunlich wie bunt gemischt diese Anfragen sind. 

Große Ehre für eine fast vergessene Persönlichkeit

Am 05.12.2018 hatte die Jüdische Gemeinde zu Dessau geschichtsinteressierte Bürger*innen zu einer Informations- und Gedenkveranstaltung in das Haus der Jüdischen Gemeinde eingeladen, um eine Dessauer Persönlichkeit zu würdigen, die kaum bekannt ist. Zum 50. Todestag von Dr. Georg Michelson alias Eli Elkana bot sich die Gelegenheit, diesen Menschen und sein Wirken besser kennen zu lernen.

Gemeinschaftliche Bildung im Quartier

Mit dem Projekt „GemeinschaftsBildung im Quartier – Demokratieförderung am Gartenbeet“ soll das zivilgesellschaftliche Netzwerk rund um den Gemeinschaftsgarten der Urbanen Farm im Quartier am Leipziger Tor gestärkt und weiter ausgebaut werden. Mit Beginn der Gartensaison wird ab Anfang April wieder regelmäßig zum Gärtnertreff eingeladen. 

Große gesellschaftliche Themen wie Flüchtlinge und Migration werden konkret, wenn MitstreiterInnen aus dem Gärtnertreff erzählen, wie sie sich ehrenamtlich bei der Integrationsarbeit engagieren - plötzlich wird der neu hinzugezogene Nachbar aus Syrien auch von den jungen Leuten nicht mehr nur als Flüchtling oder Ausländer gesehen sondern seine Geschichte und sein Schicksal dahinter interessant.

12 junge Talente begeisterten das Publikum

Am Donnerstag, den 20.12.2018, fand die Nacht der jungen Talente im Alten Theater zum dritten Mal statt. Das jährliche Format bot Kindern und Jugendlichen erneut eine Bühne für all ihre Begabungen und setzte damit ein Zeichen für die bunte Jugendkultur der Stadt.

Mit der dritten Nacht der jungen Talente bewiesen die ehrenamtlichen VeranstalterInnen des jeah! Jugendforum erneut, wie talentiert der Nachwuchs der Stadt ist. Insgesamt 12 Kinder und Jugendliche zeigten ihr Können — und boten Musik, Magie, Poetry und Hula Hoop-Tanz dar. Dabei bestaunt wurden sie von einem bunt gemischten Publikum von circa fünfzig Personen. Der Eintritt war für die Auftretenden, sowie für die Zusehenden frei. Moderator Tobias Glufke sorgte durch witzige Mitmachaktionen und charmante Kurzinterviews für eine ausgelassene Stimmung.

Zweite Phase des Projekts MIT DEM KNUDDELMONSTER DURCHS TOLERANZUNIVERSUM: 10 Veranstaltungen wurden durchgeführt

Viele Kinder haben in den letzten Monaten ein paar schöne und lehrreiche Stunden mit dem Astronaut Peter Ghost verbracht. Gemeinsam haben sie sich unter der Überschrift "Mit dem Knuddelmonster durch das Toleranzuniversum" mit den Fragen von Fremdheit, Toleranz und Ausgrenzung beschäftigt. Hierzu wurde eine Powerpoint-Präsentation erstellt, mit deren Hilfe eine Geschichte visuell dargestellt wurde. Die Geschichte selbst wurde während der Vorführung der Präsentation vom Projektleiter frei erzählt.
Ebenso wurde das Programm stets durch das Lied "Ein Knuddelmoster fliegt zum Mars“ (Benni-Lied) aufgelockert. Dieses wurde vom Projektleiter mit der Gitarre vorgetragen und die enthaltenen Mitmach-Teile den Kindern beigebracht.
Dadurch, dass die Kinder diese Teile schnell erlernen und sich somit interaktiv beteiligen konnten, wurde das Lied neben der Geschichte von den Kindern als Highlight angesehen.
Disziplin und Aufnahmebereitschaft der Kinder war in der gesamten Veranstaltung beeindruckend.

Anträge können bis zum 25. Februar 2019 eingereicht werden

Die PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE der Stadt Dessau-Roßlau  ruft im Rahmen des Bundesprogramms DEMOKRATIE LEBEN! zur Umsetzung eines Projektes auf, dass die Fortführung eines JUGENFORUMS FÜR DESSAU-ROSSLAU umfasst. Gemeinnützige Träger und Vereine nichtöffentlichen Rechts, die ihren Sitz in der Stadt Dessau-Roßlau vorhalten und über mannigfaltige Vorerfahrungen in beteiligungs- und partizipationsspezifischen Prozessen mit Jugendlichen verfügen, können bis zum 25. Februar 2019 eine Bewerbung bei der externen Fach- und Koordinierungsstelle der PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE einreichen. Auf das bisherige Umsetzungskonzept des JUGENDFORUMS JEAH! (mehr dazu hier...) Dessau-Roßlau kann und soll Bezug genommen werden.

Umfangreiche Dokumentation erschienen

Am 13. September 2018 luden die Partnerschaften für Demokratie Anhalt-Bitterfeld, Bitterfeld-Wolfen und Dessau-Roßlau alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer gemeinsamen Demokratiekonferenz in die Stiftung Bauhaus Dessau ein. Etwa 70 Teilnehmende aus Gesellschaft, Politik und Verwaltung sind gekommen um sich zum Thema "Neue Antworten auf neue Fragen - Motivieren, Diskutieren, Vernetzen", in die Veranstaltung einzubringen.

Unter dem Eindruck der Ereignisse in Köthen setzten sich die Teilnehmenden der Konferenz intensiv mit den Auswirkungen der derzeit zu beobachtenden gesellschaftlichen Spaltung und den Möglichkeiten, dieser mit Mitteln der Demokratieförderung entgegenzuwirken, auseinander.So setzten die Verteter/innen aus Politik und Verwaltung, gemeinsam mit allen Teilnehmenden gleich zu Beginn der Veranstaltung ein Zeichen der Solidarität nach Köthen und versicherten der Stadt Köthen und ihren Einwohnerinnen und Einwohnern ihr Unterstützung.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!

Themen & Termine

Interkulturelle Woche 2018
22. September bis 3. Oktober 2018

Mehr dazu hier...

Jüdische Lebenswelten in Deutschland heute
26. September bis 25. Oktober 2018
Jüdischen Gemeinde zu Dessau (Kantorstraße 3, 06842 Dessau-Roßlau)

Mehr dazu hier...

 

 

Hier geht es zur vormaligen Homepage des LOKALEN AKTIONSPLANS

BEITRÄGE 2007-2014