Jugendforum ruft zum Ideenwettbewerb auf - Beiträge können bis zum 10. Oktober 2017 eingereicht werden

Mit der Aktion „Deine Idee für Dessau-Roßlau“ startet das Jugendforum jeah! im Herbst 2017 durch.
Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 27 Jahren zu erreichen und ihnen die Möglichkeit zu eröffnen, ihre Ideen einzureichen und umzusetzen, ist das Ziel der Aktion.

Wie wir die jungen Menschen erreichen?
Über die Schulsozialarbeiter_innen und die Mitarbeiter_innen der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, über Streetwork und den Jugendmigrationsdienst. Natürlich informieren auch die Mitteldeutsche Zeitung und das Amtsblatt über die Aktion und auch facebook sowie weitere soziale Medien bleiben auch nicht Außen vor.

Politbratwurst öffnet Gespräche

Politik von jung zu jung - das war die Devise, zu der die jungen Menschen des Jugendforums jeah! am achten September in den Plan B beim alten Theater luden.
So trafen bei der Politbratwurst insgesamt sechs Vertreter_innen von kommunalen Jugendorganisationen auf junge interessierte Menschen, die gut vorbereitet waren. Dabei war eine lockere Gesprächsatmosphäre angesagt im bewußten Unterschied zu   Podiumsdiskussionen, die es vor der Bundestagswahl zu Hauf gibt. Engagiert ging es dennoch zur Sache, denn über ein Dutzend Schüler und Schülerinnen eines Sozialkundekurses vom Philanthropinum nutzten die Gelegenheit, politische Feldforschung zu betreiben: Statt sich durch die Papiere der Parteiprogramme zu wühlen, interviewten sie zwei Schulstunden lang Politiker_innen live. Nach den Fragen, Antworten und Diskussion waren die über zwanzig Teilnehmer_innen zum gemeinsamen Bratwurstessen geladen. In einer weiteren Stunde kam man sich näher und neben Würstchen und Käse kamen auch noch einige Themen auf den Grill.

INFORMIERT WÄHLEN soll durch übersichtlichen Flyer helfen die Wahlprogramme der sechs größten Parteien zu vergleichen.

In Leipzig hat sich eine Gruppe parteineutraler, engagierter junger Menschen zusammengefunden, um gemeinsam die Wahlprogramme zur Bundestagswahl 2017 zu lesen und zu diskutieren. Um die Wahlprogramme vergleichen zu können und damit die Forderungen der sechs größten Parteien zu den verschiedensten politischen Themen, wurde aus den Aussagen der sechs größten Parteien, die Aussicht auf den Einzug in den Bundestag haben, eine Tabelle erstellt. Schnell wurde der Gruppe klar, dass diese Tabelle vielen Menschen helfen könnte, sich einen Überblick über die Fülle an parteipolitischen Meinungen und sich damit über die Wahlprogramme der Parteien zu verschaffen.

Bewerbungsschluss zum 09. Oktober 2017

In den letzten Jahren ist Sachsen-Anhalt vielfältiger geworden: Aus Geflüchteten und Zugewanderten sind Nachbarinnen und Nachbarn, Mitschülerinnen und Mitschüler und Freundinnen und Freunde geworden. Unmittelbare Begegnungen von Einheimischen und Zugewanderten sind der beste Weg, um Ängste und Abwehr abzubauen und Integration gelingen zu lassen.

 

Aktion setzt Zeichen für Vielfalt und Toleranz und gegen Ausgrenzung und Hass

Das Schulfest "der bunte Tag" ist am Gymnasium Philanthropinum langjährige Tradition. Unter dem Motto "ein Fest von Schülern für Schüler" organisiert jedes Jahr ein Team in Eigenregie einen Tag voller Mitmachaktionen für die gesamte Schülerschaft. Eingeläutet durch ein Programm in der Turnhalle stand der Tag in diesem Jahr ganz im Zeichen von Vielfalt und Toleranz - so gab es neben einem Betzavta-Workshop eine kulturelle Meile, bei der Kulturen aus verschiedenen Gebieten präsentiert wurden. Das Jugendforum JEAH!, gefördert von der PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE, unterstützte das Event im Rahmen eines Mikroprojektes.

Was bedeutet eigentlich das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland für Sie? So ganz persönlich? Wohl kaum jemand hat sich mit dieser Frage beschäftigt, es sei denn, es gibt ganz konkrete Gründe. 

Flüchtlinge aus aller Welt haben diese Gründe, weil sie sich in einer neuen Gesellschaft zurechtfinden müssen. Und sie haben eigene Erfahrungen aus ihren Herkunftsländern, die als Fluchtgründe auch Themen unseres verfassungsgebenden Grundgesetzes sind. Ein von der PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE Dessau-Roßlau gefördertes Projekt hat sich nun intensiv Thema auseinandergesetzt.

Der Künstlerverein brau.ART e.V. in Dessau-Rosslau hat zur 9. brau.ART vom 9. September bis 24. September 2017 ein Projekt zu genau dieser Frage gestartet und dazu Teilnehmer_innen der Deutschkurse an der Dessauer Sprachschule Inlingua gewinnen können, die sich eine Woche lang unter der Überschrift „Demokratie Planet“ kreativ mit dem Grundgesetz beschäftigt haben. Unter der fachkundigen Anleitung von Marion Münzberg, Monika Ratzka und Franziska Bilharz haben Frauen und Männer aus Syrien, Afghanistan, dem Iran und Hongkong ihre ganz persönlichen Eindrücke und Werte verarbeitet.

Neue Broschüre erschienen

Dessau-Roßlau per 1. Januar 2015 den Zuschlag bekommen, im Bundesprogramms "Demokratie Leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" eine PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE (PfD) zu entwickeln. Träger können seitdem in den Handlungsfeldern Demokratieförderung, Rechtsextremismusprävention, interkulturelle Bildung und Lokalgeschichte innovative Ideen entwickeln und Projektanträge einreichen.

Bericht für das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt

Das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration hat eine wissenschaftliche Expertise zur Weiterentwicklung des Landesprogramms für Demokratie, Vielfalt und Weltoffenheit Sachsen-Anhalt in Auftrag gegeben.
Bedarfe und Fehlstellen wurden ermittelt und in die Fortschreibung zur Neuausrichtung des Landesprogramms für Demokratie, Vielfalt und Weltoffenheit aufgenommen.

Antirassistische Plakataktion im Stadtteil Roßlau

Ab 23. Juni 2017 findet bereits zum 21. Mal das international renommierte Musikfestival „This is Ska“ auf der Wasserburg in Roßlau statt. Auch in diesem Jahr werden um die 3.000 Gäste und Akteure aus der gesamten Bundesrepublik, ganz Europa und Übersee erwartet. Dieses Event ist seit zwei Jahrzehnten ein kulturelles Highlight im Stadtteil Roßlau, belebt die hiesige Stadtgesellschaft, bringt Menschen zusammen und ist nicht zuletzt ein nicht unerheblicher Wirtschaftsfaktor für Gastronomie, Tourismus und die Hotelbranche. Nun wollen die Veranstalter mit einer aussagekräftigen Plakataktion eine deutliche Positionierung verbunden mit eindeutigen politischen Werten in die lokale Öffentlichkeit transportieren. Die Aktion wird von der PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE Dessau-Roßlau gefördert.

Zweite Antragsrunde zum AKTIONS- UND INITIATIVFONDS gestartet

Die PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE der Stadt Dessau-Roßlau ruft im Rahmen des Bundesprogramms DEMOKRATIE LEBEN! dazu auf, bis zum 30. Juli 2017 in der zweiten Antragsrunde Projektanträge für den AKTIONS- UND INITIATIVFONDS einzureichen. Die engagierten Vereine, Initiativen und Bildungsträger der Doppelstadt an Elbe und Mulde können ihre kreativen und innovativen Ideen ab sofort an die Externe Fach- und Koordinierungsstelle senden. Insbesondere sind Projekte gefragt, die sich der stärkeren Ausprägung der Willkommenskultur vor Ort widmen, Angebote der politischen Bildung in den Bereichen Rechtsextremismus, Demokratieförderung, Lokalgeschichte, und Nationalsozialismus in den Blick nehmen, sich für mehr Bürgerbeteiligung einsetzen oder stadtteilbezogene Demokratieinitiativen stärken.  

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!

Themen & Termine

Fachtag "Wissen heißt verändern"
Dienstag, 5. September 2017, 10:00 bis 17:00 Uhr, Landeszentrale für politische Bildung - Leiterstraße 2, 39104 Magdeburg

Mehr dazu hier...

 

Hier geht es zur vormaligen Homepage des LOKALEN AKTIONSPLANS

BEITRÄGE 2007-2014